NUESTRA HISTORIA

Während dem ersten Lockdown der Covid-19 Pandemie im April 2020 haben wir mit unserem Team jeden Donnerstag bei einem After-Work-Call virtuell mit Drinks auf eine (fast) abgeschlossene Arbeitswoche angestoßen.

Gastronomen, Bars und kleine Händler mussten schließen und Quarantini wollte helfen

Daraus leitete sich die Idee ab, einen sozialen Gin zu entwickeln, der sowohl gut schmeckt, als auch den Menschen während der Quarantäne eine Freude bereitet. Am 26.03.2020 wurde die Idee des Quarantini Gins geboren und pro verkaufter Flasche sollte ein gewisser Betrag, nämlich 5€, gespendet werden. 

Unsere Designer setzten sich noch am gleichen Abend hin und fingen an Designideen zu brainstormen. Das endgültige Design stand schon am gleichen Abend fest, wurde aber die nächsten 2 Wochen intensiv ausgearbeitet.

So sahen ein paar unserer Designs aus:

Am Tag darauf hat unser Mitgründer Boris sich mit unserem Brenner Felix in Kontakt gesetzt und vom Vorhaben berichtet. Auch er war begeistert und fing sofort gemeinsam mit seinem Team zu brennen an.

Innerhalb von 3 Tagen wurde die Rezeptur entwickelt.


Am 01.04.2020 waren die ersten 5 Proben da. Die Rezeptur des aller ersten Gins, des Dry Gins, die auf den Markt ging beinhaltet Bergamotte, Pomeranze und Papaya. Diese Rezeptur wurde noch am selben Abend beschlossen und ebenfalls an diesem Tag startete die bis heute andauernde Kooperation mit Schweppes.

Von der Idee bis zum Launch hat es nur 3 Wochen gedauert.

Am 17.04.2020 um 20:15 Uhr ist der Onlineshop für den Pre-Sale live gegangen und über Nacht war alles ausverkauft.

Innerhalb der ersten 24 Stunden kamen 1.110€ an Spenden zusammen.

Am 24.04.2020 war dann der offizielle Verkaufsstart und in den ersten 2 Wochen kam 6.805€ Spenden zusammen.

Bis zum 13.05.2020 waren bereits über 10.000€ Spenden zusammengekommen und bis zum 16.05.2020 hatten sich bereits über 50 Partnerlocations registriert, um Spenden zu erhalten.


Am 08.06.2020 war der Quarantini Social Dry Gin auf Amazon Platz 1 der „Newcomer Gins“.


Bis zum 03.08.2020 haben sich die Spenden bereits mit 25.000€ mehr als verdoppelt.

Am 01.12.2020 wurde um 20:15 Uhr der Quarantini alkoholfreie Virgin Gin, der im Vergleich zum Dry Gin um Minze ergänzt wurde, gelaunched. Mit dem Kauf jeder Flasche wurden 5€ und mit dem Kauf im Pre-Sale wurden sogar 10€ an Gastronomien und Händler gespendet.


Am 02.03.2021 haben wir über 100.000€ Spenden erreicht!

Zum einjährigen Geburtstag, 17.04.2021 wurde der Quarantini Barrel Aged Gin gelaunched. Der Barrel Aged wurde 12 Monate in einem Cognac-/ Weinbrandfass gelagert, sodass der Gin durch die entstandene Vanille- und Holz-Note veredelt wurde.

Pro verkaufter Flasche wurden diesmal 10€ an Gastronomen und kleine Händler gespendet.

Am 17.10.2021 wurde der Winter Gin gelaunched. Für den winterlichen Touch wurde Vanille, Zimt, Kardamom und Nelke dazugegeben.

Am 21.11.2021 wurde der Quarantini Black Gin gelaunched. Dieser Gin wurde um unsere Geheimzutat, der für die Farbe zuständig ist, ergänzt.

Insgesamt, konnte Quarantini Gastronomen und kleine Händler in 1 ½ Jahren mit über 175.000€, die an knapp 200 Betroffene in ganz Deutschland gespendet wurden, in der Covid-19 Pandemie unterstützen.


31.08.2021: Gemeinsam mit der Community wurde ein neuer, langfristiger Zweck entwickelt: Gemeinsam mit Viva Con Aqua wird pro verkaufter Flasche 1 Mensch in einem Entwicklungsland mit mindestens 1 Jahr sauberem Trinkwasser versorgt. Dafür baut Quarantini zusammen mit Viva Con Aqua Trinkwasserbrunnen in Sambia. 

Am 20.03.2022 wurde der fruchtige Rosé Gin, mit Botanicals wie Blaubeere, Himbeere, Brombeere, Hibiskus und Pink Grapefruit, gelaunched. Zusammen mit Schweppes Wild Berry ergibt es den Perfect Serve: Violet Rosie.

Am 17.04.2022 haben wir zweijährigen Geburtstag gefeiert und am Tag darauf wurde die Quarantini Magnum Edition gelaunched. 1,5 Liter Dry Gin und Black Gin.


Wir bedanken uns bei allen für den überragenden Support und sind gespannt, was wir mit euch in der kommenden Zeit noch alles erleben werden. 

NUESTRA HISTORIA

Während dem ersten Lockdown der Covid-19 Pandemie im April 2020 haben wir mit unserem Team jeden Donnerstag bei einem After-Work-Call virtuell mit Drinks auf eine (fast) abgeschlossene Arbeitswoche angestoßen.


Gastronomen, Bars und kleine Händler mussten schließen und Quarantini wollte helfen


Daraus leitete sich die Idee ab, einen sozialen Gin zu entwickeln, der sowohl gut schmeckt, als auch den Menschen während der Quarantäne eine Freude bereitet. Am 26.03.2020 wurde die Idee des Quarantini Gins geboren und pro verkaufter Flasche sollte ein gewisser Betrag, nämlich 5€, gespendet werden. Unsere Designer setzten sich noch am gleichen Abend hin und fingen an Designideen zu brainstormen. Das endgültige Design stand schon am gleichen Abend fest, wurde aber die nächsten 2 Wochen intensiv ausgearbeitet.



So sahen ein paar unserer Designs aus:

Am Tag darauf hat unser Mitgründer Boris sich mit unserem Brenner Felix in Kontakt gesetzt und vom Vorhaben berichtet. Auch er war begeistert und fing sofort gemeinsam mit seinem Team zu brennen an.

Innerhalb von 3 Tagen wurde die Rezeptur entwickelt.


Am 01.04.2020 waren die ersten 5 Proben da. Die Rezeptur des aller ersten Gins, des Dry Gins, die auf den Markt ging beinhaltet Bergamotte, Pomeranze und Papaya. Diese Rezeptur wurde noch am selben Abend beschlossen und ebenfalls an diesem Tag startete die bis heute andauernde Kooperation mit Schweppes.

Von der Idee bis zum Launch hat es nur 3 Wochen gedauert.

Am 17.04.2020 um 20:15 Uhr ist der Onlineshop für den Pre-Sale live gegangen und über Nacht war alles ausverkauft.

Innerhalb der ersten 24 Stunden kamen 1.110€ an Spenden zusammen. Am 24.04.202 war dann der offizielle Verkaufsstart und in den ersten 2 Wochen kamen 6.805€ Spenden zusammen. Bis zum 13.05.2020 waren bereits über 10.000€ Spenden zusammengekommen und bis zum 16.05.2020 hatten sich bereits über 50 Partnerlocations registriert, um Spenden zu erhalten.

Am 08.06.2020 war der Quarantini Social Dry Gin auf Amazon Platz 1 der „Newcomer Gins“. Bis zum 03.03.2020 haben sich die Spenden bereits mit 25.000€ verdoppelt. 

Am 01.12.2020 wurde um 20:15 Uhr der Quarantini alkoholfreie Virgin Gin, der im Vergleich zum Dry Gin um Minze ergänzt wurde, gelaunched. Mit dem Kauf jeder Flasche wurden 5€ und mit dem Kauf im Pre-Sale wurden sogar 10€ an Gastronomien und Händler gespendet. Am 02.03.2021 haben wir über 100.000€ Spenden erreicht!


Zum einjährigen Geburtstag, 17.04.2021 wurde der Quarantini Barrel Aged Gin gelaunched. Der Barrel Aged wurde 12 Monate in einem Cognac-/ Weinbrandfass gelagert, sodass der Gin durch die entstandene Vanille- und Holz-Note veredelt wurde. Pro verkaufter Flasche wurden diesmal 10€ an Gastronomen und kleine Händler gespendet.


Am 17.10.2021 wurde der Winter Gin gelaunched. Für den winterlichen Touch wurde Vanille, Zimt, Kardamom und Nelke dazugegeben.


Am 21.11.2021 wurde der Quarantini Black Gin gelaunched. Dieser Gin wurde um unsere Geheimzutat, der für die Farbe zuständig ist, ergänzt. Insgesamt, konnte Quarantini Gastronomen und kleine Händler in 1 ½ Jahren mit über 175.000€, die an knapp 200 Betroffene in ganz Deutschland gespendet wurden, in der Covid-19 Pandemie unterstützen.

31.08.2021: Gemeinsam mit der Community wurde ein neuer, langfristiger Zweck entwickelt: Gemeinsam mit Viva Con Aqua wird pro verkaufter Flasche 1 Mensch in Sambia mit mindestens 1 Jahr sauberem Trinkwasser versorgt. Dafür baut Quarantini zusammen mit Viva Con Aqua Trinkwasserbrunnen in Sambia.

Am 20.03.2022 wurde der fruchtige Rosé Gin, mit Botanicals wie Blaubeere, Himbeere, Brombeere, Hibiskus und Pink Grapefruit, gelaunched. Zusammen mit Schweppes Wild Berry ergibt es den Perfect Serve: Violet Rosie.


Am 17.04.2022 haben wir zweijährigen Geburtstag gefeiert und am Tag darauf wurde die Quarantini Magnum Edition gelaunched. 1,5 Liter Dry Gin und Black Gin.


Wir bedanken uns bei allen für den überragenden Support und sind gespannt, was wir mit euch in der kommenden Zeit noch alles erleben werden.